Der Wurm: hab ich es mal genannt, weil ich nicht weiß, wie das Spiel im Original heißt.

Die Vorlage bei diesem Spiel ist eine karierte Fläche. Auf dieser Fläche ist nun eine in sich geschlossene Linie zu zeichnen, die sich auch nirgends berührt oder kreuzt.

Das wäre ja noch einfach und deshalb stehen in einigen Kästchen Ziffern drin. Die geben an, an wie vielen Seiten dieses Kästchens die Linie vorbeiführt.

Wenn Du glaubst, die richtige Linie gezeichnet zu haben, dann klick einmal auf Hilfe. Erscheint irgendwo ein gelbes Kästchen, dann ist der "wurm" drin, die Linie hat also einen Fehler. Du kannst anschließend weiterprobieren.

Unter "Übersicht" sind Wurm-Vorlagen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen auswählbar.

Wenn Du nicht weiterweißt, dann gibt es (nicht immer) Hilfe.
Um die Hilfe zu kennzeichnen werden die entfernten Linien rot und die neu gesetzten grün angezeigt.

Wenn Du eine mögliche Lösung ausprobieren möchtest, dann kannst Du den aktuellen Stand speichern. Dieser ist dann in der Übersicht wieder aufrufbar. S0 ist die erste Sicherung, s1, S2, S3 die weiteren.

Es gibt 2 Varianten:

Maus-Variante
Dabei werden Linien gesetzt, indem man mit der Maus an die entsprechende Stelle fährt und die "+"-Taste drückt. Mit "-" können Linien entfernt werden und mit "," wird wieder eine graue Linie gesetzt.

touchscreen-Variante
Die haben ja keine Maus, daher geht es hier anders. Rechts unter dem Menue kann man den Modus "entfernen","rücksetzen","setzen" umschalten. Der gerade gewählte Modus wird als Farbe (rot, grau, grün) angezeigt.

Dann tippt man auf die Linien, um die entsprechende Aktion auszuführen.

Liel Spaß mit dem Spiel
wünscht Euch
Nikolaus Kurz